INTEGRATIVE LERNTHERAPIE
 
 


BEHANDLUNGSFELDER

 Die Integrativen Lerntherapie kommt bei folgenden Störungen zum Einsatz.

  • Wenn es mit dem Lernen nicht (mehr) klappt.
  • Die Schule zum Thema 1 Zuhause wird.
  • Es gravierende Schwierigkeiten bei Lesen/Schreiben/Rechnen/Konzentration vorliegen (Dyskalkulie, Lese-Rechtschreibstörung, ADHS/ADS).
  • Wenn die schulische Förderung an ihre Grenzen gekommen ist.
  • Bei Lernblockaden, Lernstörungen und Prüfungsangst.
  • Wenn Kinder und auch Erwachsene verzweifeln, weil sie aus dem Teufelskreis „Lernstörung“ nicht herauskommen.


 

PRÄVENTION


Hinweise auf die Entstehung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS) und Dyskalkulie können oft schon bei Kindern im Vorschulalter und zu Beginn des ersten Schuljahres beobachtet und teilweise diagnostiziert werden. Dies ist bedeutsam, da eine zu spät erkannte Lese- Rechtschreib- Schwäche oder Dyskalkulie meist eine langwierige Therapie erfordert und zu Leistungsabfällen und Leistungstagnation in der Schule führen kann.

Die Forschung vertritt unter anderem die Annahme, dass vor allem eine nicht ausreichend ausgebildete phonologische Bewusstheit (Fähigkeiten im Umgang mit Silben und Lauten), eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung sowie Aufmerksamkeits- und Gedächtnisprobleme für die Entwicklung von Lese- Rechtschreib-Schwierigkeiten verantwortlich sind.

Die Grundvorraussetzung für das Erlernen des Rechenprozesses ist, die Zahlenreihe mathematisch strukturell richtig gefestigt und gesichert zu haben. Dabei spielt eine grundlegende Bedeutung, dass die Kinder im Lernprozess die beiden Zugangswege (Zahlenreihe und Mengenverständnis) ohne Probleme miteinander verknüpfen können.

Mit Hilfe von spezifischen Tests können die Vorläuferfähigkeiten für den Rechen- sowie Lese- und Schreibprozess genau überprüft werden. Dies ermöglicht  uns, eine individuelle Diagnostik zu erstellen. Darüber hinaus bieten wir eine umfangreiche Beratung für Eltern von Kindern mit dem Risiko einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Dyskalkulie an.